Magento Extensions<br><span>E-Commerce individualisieren</span>
// Kapitel 08

Magento Extensions
E-Commerce individualisieren

Mit den Magento Basisversionen kann bereits ein Shop betrieben werden. Wer jedoch seinen E-Commerce möglichst individuell gestalten möchte, greift zu Extensions. Dank der global verbreiteten Magento-Entwickler Community gibt es eine große Anzahl an wählbaren Extensions, die in recht unkompliziert in den Magento-Shop eingebunden werden können. Die Plattform Magento Marketplaces ist der „Place to go“, um Extensions zu finden. Für jeden Funktion, um die Magento erweitert werden soll, gibt es die passenden Erweiterungen.

Häufig vorgenommene Individualisierungen des Magento Shops beinhalten unter anderem:

  • Front- und Backend Extensions
  • den Bestellprozess
  • Konfiguratoren für beispielsweise individualisierbare Produkte
  • Chat und Support Optionen
  • SEO
  • Anbindung an ein Warenwirtschaftssystem (z.B. Warenlager)

Bevor eine Erweiterung vorgenommen wird, muss immer ein Sicherheits-Backup erstellt werden. Hinsichtlich der Bestellprozess-Erweiterung ist es sinnvoll, das einwandfreie Funktionieren mit den Zahlmodulen zu testen. Die Entwicklung und die Programmierung von Erweiterungen für das WaWi (Warenwirtschaftssystem) oder eines ERP-Systems wird in der Regel Shop-individuell übernommen. Um im Dickicht an Extensions nicht verloren zu gehen, nachfolgend ein Überblick über die 10 Must-Have-Erweiterungen für den Magento Shop.

Die 10 Must-Haves der Magento-Extensions

Magento 2 German Package

Dieses Modul speziell auf den deutschen Markt ausgerichtet, inklusive deutschem Sprachpaket sowie ein deutsches Rechtspaket. Unkompliziert werden so also die Besonderheiten des deutschen Online-Handelsrechts in den Magento Shop eingebunden. Außerdem ist ein Grundpreismodell Teil des Packages enthalten, darin die passenden Mehrwertsteuerbeträge.

Blog für Magento 2

Guter Content benötigt ein gutes Modul. Die Blog-Extension ist für die Community-Edition kostenlos und verwaltet alle Inhalte in Magento 2 tadellos. Weiterhin werden damit Kommentarverwaltungen, sinnvolle Navigationsfunktionen und ein Wysiwyg-Editor (Echtzeitdarstellung) in das Shopsystem integriert.

Simple Google Shopping

Mit dieser Extension findet eine Vereinfachung der Datenfeedgenerierung statt, da eine Automatisierung des Datenabgleichs konfiguriert werden kann. Auch mit Multi-Stores funktioniert dieses Magento Plugin.

SEO Suite Ultimate

Mit dieser Erweiterung wird jedes Quäntchen SEO aus dem Magento Shop geholt, um den Shop sichtbarer zu machen und möglichst im Suchmaschinenranking nach oben zu schieben. Umfangreiche Optimierungen wie Meta-Descriptions, Rich Snipptes oder Duplicate Content aufzuspüren, werden mit der SEO Suite Ultimate effizient realisiert.

Magento Layered Navigation

Die Benutzerführung auf der Shopseite intuitiver und bedienungsfreundlicher zu machen? Mit diesem Modul können Kunden Produkte mit Filtern o.ä. auswählen und das Shopping-Erlebnis positiver wahrnehmen, denn Filtermöglichkeiten verkleinern den Suchbereich und führen so schneller zu einem Ergebniss – für den Kunden und für den Shopbetreiber.

Out of Stock

Ein Out of Stock Modul zeigt einem Kunden direkt an, wenn ein Produkt nicht mehr vorrätig ist und gibt ihm die Option per Mail darüber informiert zu werden, wenn der gewünschte Artikel wieder erhältlich ist. Mit der integrierten Datenbank sieht der Shopbetreiber alle Kunden ein, die eine solche Out of Stock Benachrichtigung erhalten möchten.

Delete Orders

Bei professionellen Webshops werden häufig Testbestellungen abgesetzt, um die Funktionalität zu überprüfen. Per Default können Bestellungen nicht aus der Bestellübersicht gelöscht werden. Diese Delete Orders Erweiterung lässt einzelne oder mehrere Bestellungen aus dem System entfernen, um den Überblick zu erleichtern.

Affiliate Plus Extensions

Dieses Plugin, in drei verschiedenen Versionen erhältlich, ist notwendig, sobald Werbeanzeigen und dazugehörige Provisionen von Affiliate Programmen korrekt abgerechnet werden müssen. Alle Umsätze und Zahlungsarten werden damit verwaltet und Banner sowie Links von Affiliates werden damit gestaltet.

Search autocomplete & suggest pro

Interne Suchfunktionen im Shop erleichtern das Auffinden bestimmter Produkte. Mit diesem Plugin wird dem Kunden/Nutzer der richtige Marken- oder Artikelname im Suchfeld angezeigt.

Analytics

Dieses Modul erlaubt den detaillierten Blick in das Suchverhalten der Kunden. Die Marketingstrategie kann daraufhin analysiert und angepasst werden. Produkte, die weniger beliebt sind, können beispielsweise aus dem Warensortiment genommen werden oder in kleinerer Stückzahl angeboten werden.

Eigene Extensions erstellen

Wer nicht auf vorentwickelte Erweiterungen zurückgreifen kann oder möchte, hat, insofern das Magento-Knowhow vorhanden ist, die Möglichkeit, eigene Module entwickeln und diese eventuell mit der Magento-Community zu teilen. Ganz banal sollten dazu für das Erweiterungsmodul zunächst einmal ein Name mit eindeutigem Wiedererkennungswert gewählt werden, um Konflikte mit anderen Entwicklern zu vermeiden. Der Name besteht aus zwei Teilen, die mit einem Unterstrich verbunden werden – Package- (z.B. Entwicklername) und der Modulname. Abgelegt werden die die Extensions unter app/code/, einem Verzeichnis, das aus drei Unterverzeichnissen besteht. community wählt man, wenn man die selbst entwickelte Erweiterung mit der gesamten Community teilen möchte. core ist der Codepool rein für Magento-Erweiterungen selbst. In das Verzeichnis local legt man Module, die sehr Shop spezifisch sind und die der Magento Community nicht zur Verfügung gestellt werden sollen. Neben diesem Verzeichnis müssen auch Konfigurationsdateien in diesem Verzeichnis sowie im allgemeinen Konfigurationsverzeichnis angelegt werden.